Update Kastrationsaktion Rumänien

In den letzten Wochen haben wir mehrfach berichtet von den unzähligen hilfsbedürftigen Hunden in Siebenbürgen, Rumänien. Von unserer Scumpi-Bande, einem am Straßenrand entsorgten Welpenwurf, von Soare und ihren Mitstreiterinnen auf der Straße und von Cioban und den vielen Hirtenhunden. Um ihnen zu helfen haben wir mit Ihnen gemeinsam eine große Kastrationsaktion gestartet und heute gibt es ein paar Updates zum derzeitigen organisatorischen Stand, unserem Spendenziel und was wir schon sammeln konnten. 

Der Tierarzt hat unsere Aktion in Siebenbürgen, genauer gesagt in der Stadt Viscri und umliegenden Ortschaften für Anfang Oktober eingeplant. Er wird für drei Tage kommen und so viele Hunde wie möglich kastrieren. Die Tierschützer vor Ort halten bereits die Augen nach allen bedürftigen Straßenhunden offen. Aber auch die Schäfereien und die Privathaushalte werden mit eingebunden. So wollen wir allen willigen Hundebesitzern die Chance einer Kastration für ihre Tiere geben, die sie sich ansonsten nicht leisten könnten. 

Kastra Siebenbürgen 2Wir möchten mit Ihnen gemeinsam mindestens 50 Kastrationen in dieser Aktion finanzieren. Da eine Kastration 25€ kostet, haben wir also ein Spendenziel von mindestens 1250€.

Sie und wir haben bereits unglaubliche 1.062€  sammeln können! Das sind  fast 43 Kastrationen!

43 Hündinnen, die nie wieder Welpen gebären müssen, die im schlimmsten Fall kurz nach der Geburt von den Menschen getötet werden. Hündinnen, die ihren Welpen nie wieder beim Erfrieren oder Verhungern hilflos zuschauen müssen. Hündinnen, denen die Schmerzen und der qualvolle Tod durch Mammatumore erspart bleiben kann. Dessen Risiko kann durch eine Kastration dramatisch reduziert werden.

Wir sagen Danke!

Und wir sagen Weiter So!

Denn noch haben wir unser Ziel nicht erreicht. 50Tiere wollen wir mindestens retten, dafür fehlen uns noch 188€!

Also lassen Sie jetzt nicht nach, teilen Sie unsere Beiträge, leiten Sie sie weiter an andere Hundebesitzer. Wenn Sie vielleicht eine Familienfeier anstehen haben, lassen sie sich statt der hundertsten Topfpflanze vielleicht eine Kastration schenken? 

Auch wir werden nicht nachlassen. Denn selbst wenn die 50 Tiere finanziert sind, gibt es immer noch mehr. Und wenn wir die Chance haben 51, 55 oder 60 Tiere zu kastrieren, dann wollen wir diese Chance mit beiden Händen ergreifen. Der Tierarzt hat mehrere Hundert Kilometer Anfahrt, kann also maximal zweimal im Jahr in diese Region kommen. Jetzt ist unsere Chance. Lassen Sie sie uns gemeinsam ergreifen.

 


Ihr Spende richten Sie bitte an:

Mittelbrandenburgische Sparkasse
Kontoinhaber: Pfoten im Blick e.V.
IBAN: DE41 1605 0000 1000 5983 70
BIC: WELADED1PMB

Als Verwendungszweck bitte "Kastration Rumänien" angeben.

Auf Wunsch stellen wir Ihnen gerne eine Spendenbescheinigung aus. Dafür benötigen wir Ihren Namen und die Anschrift. Senden Sie diese bitte an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

GEMEINSAM DEN PFOTEN EINE ZUKUNFT GEBEN.

Kommentar schreiben

Impressum

Datenschutzerklärung

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Helfen Sie mit - Spenden über

de pp logo 150px

QR-Code_2.png