Spielzeug aus Papier und Pappe

Falls Sie altes Papier, leere Küchen- oder Klopapierrollen oder einen Pappkarton besitzen, dann werfen Sie diese nicht weg. Leicht kann man aus dem vermeintlichen Abfall Spielzeug bauen.

Suchkarton (geeignet für Hunde und Katzen)

Für den Suchkarton brauchen Sie zwei Dinge – Papier und einen Karton. Zuerst ist es ratsam, das Papier zu zerreißen und zu zerknittern. Anschließend müssen Sie nur noch den Karton mit dem Papier füllen. Fertig ist ein Suchspielzeug. Nun können Sie die Leckerlis in dem Karton verteilen und Ihre Fellnase beim Suchen beobachten.

Angelbrett (geeignet für Katzen)

Um das Angelbrett nachzubauen, benötigen Sie leere Küchen- oder Klopapierrollen, ein Brett/einen Karton oder eine andere Unterlage und eine Schere. Hilfreich kann zudem eine Heißklebepistole sein. Schneiden Sie die Rollen auf unterschiedliche Höhen zurecht. Danach stellen Sie die Rollen auf Ihre Unterlage, bis diese vollständig gefüllt ist. Manchmal halten die Rollen von alleine. Sollte dies nicht der Fall sein, können Sie die Rollen mit Hilfe einer Heißklebepistole fixieren. Sie müssen nur noch die Rollen mit Trockenfutter oder Leckerlis füllen. Ihr Stubentiger kann nun nach der Füllung angeln und ist für ein paar Minuten gut beschäftigt.

Futterrolle (geeignet für Hunde)

Hierfür werden nur leere Küchen- oder Klopapierrollen und eine Schere gebraucht. Schneiden Sie die Enden der Rollen in einen Halbkreis. Anschließend falten Sie ein Ende zusammen und befüllen die Rolle mit Trockenfutter oder Leckerlis. Danach falten Sie auch das andere Ende der Rolle zusammen. Bestimmt freut sich Ihr Vierbeiner über diese tolle Abwechslung.

 

Hinweis: Nur unter Aufsicht den Tieren geben.

Kommentar schreiben

Impressum

Datenschutzerklärung

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Helfen Sie mit - Spenden über

de pp logo 150px

QR-Code_2.png