Durstige Urlaubsbekanntschaft

Es ist Urlaubszeit. Gerne denken wir in dieser Zeit auch an vergangene Urlaube zurück und uns fallen einige schöne und überraschende Momente ein. 

Wie diese kleine Weggefährtin, die wir im Urlaub getroffen haben. Es war ein super heißer Sommertag und wir machten einen Ausflug. Auf einmal waren wir jedoch nicht mehr zu zweit unterwegs. Die kleine Schildkröte hatte uns entdeckt und wir sie. Sie wollte uns gar nicht mehr gehen lassen und ist uns auf Schritt und Tritt gefolgt. 

Wir wollten der kleinen Schildkröte etwas Gutes tun. Essen wollte sie nichts aber vielleicht konnten wir ihr wenigstens etwas zu Trinken geben. In der trockenen Umgebung suchten wir nach einer Trinkstelle. Fanden allerdings keine natürliche Trinkquelle. Auch eine flache Schale oder etwas ähnliches suchten wir vergebens.

Jetzt musste ein Plan her. Nach etwas Überlegen, kamen wir auf die grandiose Idee, einach ein paar Blätter als Trinkschale zu verwenden und unser Wasser mit ihr zu teilen. Und ja, das war zugegebenermaßen kein sehr gut durchdachter Plan, aber ein besserer fiel uns in diesem Moment auch nicht ein. Als die kleine Schildkröte unsere Intention bemerkte, beendete sie unsere Versuche ziemlich schnell. Wieso von Blättern trinken, wenn man es auch einfach aus der Flasche machen kann? Warum denken die Menschen eigentlich immer so kompliziert?

Kommentar schreiben

Impressum

Datenschutzerklärung

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.

Helfen Sie mit - Spenden über

de pp logo 150px

QR-Code_2.png