Tierheim Sighisoara

Wir möchten Ihnen an dieser Stelle das Tierheim Sighisoara vorstellen. Wir konnten 2021 vor Ort einen Einblick erlangen und haben in den Tierschützern verlässliche Partner gefunden. Das Tierheim wurde 2001 gegründet und liegt im rumänischen Siebenbürgen.

Fundhunde und Straßenhunde aus dem Landkreis Mures werden hier aufgenommen. Insgesamt können 80 bis 100 Hunde untergebracht und versorgt werden. Kleine, große, kranke, alte Hunde – sie alle finden hier Zuflucht, auch Hundewelpen.

Gegründet wurde die Tierschutzorganisation, damit die aufgefundenen oder eingefangenen Notfellchen nach einer Frist von 14 Tagen nicht getötet werden. Seit dem Bestehen wurden tausende Hunde aufgenommen. Teilweise konnten die Vierbeiner an neue Familien vermittelt werden.  Außerdem unterstützen die Tierschützer Kastrationsaktionen.

Das Gebäude des Tierheims wurde im Jahr 2006 gekauft und zirka die Hälfte des Areals ist renoviert. Stück für Stück gehen die Bauarbeiten weiter, um die Bedingungen für die vierbeinigen Bewohner zu verbessern. Die Kosten werden aus Spenden finanziert.

Mit der Aktion „Hoffnung schenken“ stellten wir Ihnen ein paar der Notfellchen vor, welche im Tierheim ein – vorübergehendes – Zuhause und Fürsorge gefunden haben.

Mona, die Leiterin des Tierheims, und ihre Helfer setzen sich seit vielen Jahren unter schwierigen Bedingungen unermüdlich für das Wohl der Tiere ein. Wir möchten an dieser Stelle Danke sagen und freuen uns auf die weitere gute Zusammenarbeit.

Weitere Informationen zu Asociația pentru Drepturile Animalelor Sighișoara (übersetzt Verein für Tierrechte Sighisoara) finden Sie hier

 

Kommentar schreiben

Impressum

Datenschutzerklärung

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.

Helfen Sie mit - Spenden über

de pp logo 150px

QR-Code_2.png