Wohin mit dem Kot?

Es ist so schön, mit der treusten Seele durch die Natur zu gehen. Einfach mal die Wälder, Wiesen und vielleicht den ein oder anderen Strand genießen. Kann dieses Glück getrübt werden?

Leider ist die Antwort ja. Nicht jeder Hundebesitzer übernimmt die Verantwortung für seine Fellnase und ihre Hinterlassenschaften. Nicht jeder Besitzer sieht die Notwendigkeit, den Kot des eigenen Tieres zu entfernen. Dies führt dazu, dass Sie, egal wo Sie wohnen, bestimmt schon einmal an zurückgelassenen Hundehaufen vorbeigekommen sind. Krankheiten und Infektionen können sich so schneller verbreiten, da andere Tiere beispielsweise am Kot riechen, lecken oder in ihn hineintreten.

Teilweise werden auch halbherzige Versuche unternommen, seinen Pflichten nachzukommen. Hundehaufen werden mit einen Kotbeutel aufgesammelt und anschließend wird der Kotbeutel einfach dort liegen gelassen, wodurch die Natur noch mehr verschmutzt und belastet wird. So ist es leider auch kein Wunder, dass man teilweise ungerechtfertigt als Hundebesitzer bösen Blicken ausgesetzt ist. Dabei wäre es doch ein leichtes, wenn alle einfach etwas mehr Verantwortung übernehmen würden.

Kommentar schreiben

Impressum

Datenschutzerklärung

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.

Helfen Sie mit - Spenden über

de pp logo 150px

QR-Code_2.png