Mein Bett - dein Bett

Als Fellnasenbesitzer ist man ständig versucht, es seinen vierbeinigen Freunden so angenehm wie möglich zu machen. Man hat genügend Leckerlis auf Vorrat und das Lieblingsspielzeug immer parat. Und die Betten?

Eigentlich denkt man, ich habe genug. Für jeden Vierbeiner mindestens eins oder zwei oder drei .... Es sollte doch keine Probleme geben. Platzmagel an bequemen Schlafmöglichkeiten hat man aus dem Weg geschafft, oder?

Aber es ist nie der Platz -der eine besondere Platz. Den besonderes bequemen, weichen, kuschlig warmen Platz gibt es halt nur ein Mal. Genauso wie den Platz, von dem man im Halbschlaf noch alle Zweibeiner gut im Blick haben kann. Nicht zu vergessen gibt es auch den einen Platz, bei dem sich manche Fellnase nur schlafend stellt und heimlich darauf wartet, dass Herrchen oder Frauchen doch noch etwas zu Essen fallen lassen.

Solche Plätze sind einfach einmalig. Solche Plätze sind auch einfach einmalig hart umkämpft, wenn sie mehr als eine Fellnase haben. Dann wird sich gaaanz lang gestreckt im Bett, um das Bett für sich alleine zu haben. Mal wird geknurrt oder gebellt oder von den Samtpfoten gefaucht. Oder eine zweite Fellnase legt sich ganz unscheinbar mit ins Bettchen und beginnt dann den anderen systematisch von dem Schlafplatz zu drängen. Und wir Menschen? Wir sehen uns das Schauspiel an und können uns manchmal ein Lachen nicht verkneifen.

Kommentar schreiben

Impressum

Datenschutzerklärung

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.

Helfen Sie mit - Spenden über

de pp logo 150px

QR-Code_2.png