Nicht ohne mein Spielzeug

Ja, man soll Tiere nicht als Kinderersatz sehen. Schließlich sind unsere Vierbeiner keine Menschen und haben ganz andere Bedürfnisse als ein Kind. Aber in bestimmten Momenten fällt einem eine gewisse Ähnlichkeit dann doch auf.

Wie zum Beispiel bei dieser kleinen Fellnase: Fips liebt sein Spielzeug. Also nicht sein ganzes Spielzeug aber besondere Stücke. Die Lieblingsspielsachen gibt es dann schon. Einmal sorgfältig ausgewählt und dann für immer ins Herz geschlossen.

Bei Fips ist dies zum einen eine Ente und zum anderen ein Igel. Wenn es zum Beispiel in den Garten geht, stürmt Fips erstmal mit den anderen hinaus. Nur um wenig später zu bemerken, dass etwas fehlt. Also einmal eine Kehrtwende und dann so lange den Zweibeiner mit dem besten Dackelblick anschauen, bis dieser einem die Tür aufmacht. Dann schnell rein, die Ente oder den Igel holen und draußen weitertoben. Und wenn es abends ist oder man keine Energie mehr hat, dann tut es auch ein langsamer Spaziergang durch den Garten mit dem Spielzeug im Mund. Es ist halt einfach besser mit dem Lieblingsspielzeug.

Kommentar schreiben

Impressum

Datenschutzerklärung

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.

Helfen Sie mit - Spenden über

de pp logo 150px

QR-Code_2.png